Textversion

Naturdenkmal - Walnußbaum

Abschied vom Nußbaum
Von unserem Nußbaum an der Kirche müssen wir nun end-gültig Abschied nehmen. Die Fällung ist in Absprache mit dem Landratsamt aus Sicherheitsgründen beschlossene Sache.
Ein Termin steht noch nicht fest, sollten Sie jedoch noch ein Abschiedsfoto machen wollen – machen Sie es bald!
Dieser schöne, ungefähr 200 Jahre alte Baum wird uns allen sicher sehr fehlen!

(aus dem Kirchenboten Oktober/November 2011)

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Zustand unseres Nussbaumes vor der Kirche bereitet uns immer noch Kopfzerbrechen.

Nachdem wir ein Gutachten eingeholt haben, wissen wir nun, dass der Baum nur noch „bedingt sicher“ ist. Es müssten weitere, im wahrsten Sinne des Wortes „einschneidende Eingriffe“ am Baum gemacht werden, um ihn sicher zu bekommen – nur bliebe dann leider von dem Baum nicht mehr viel übrig. Aber natürlich geht die Sicherheit von Menschen vor.

Eventuell muss der Baum eben gefällt werden, auch wenn mir das, als unmittelbare Nachbarin, im Herzen weh täte.

(aus dem Kirchenboten August/September 2011)

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald hat den Walnußbaum an der Mangersreuther Kirche den 2. Preis für den schönsten Walnußbaum in Oberfranken verliehen.
Der Walnußbaum wird als Naturdenkmal vom Landratsamt Kulmbach bertreut und auch die Pflegemaßnahmen werden vom Landratsamt durchgeführt.

(aus dem Kirchenboten Juni/Juli 2009)

Druckbare Version
Prädikantin
Partnerdekanat Wanuma