Textversion

Für Gott ist niemand zu klein

Alle kleinen Leute mit ihren Geschwistern sind wieder zum "Gottesdienst für kleine Leute" im Gemeindesaal des Paul-Gerhardt-Kindergartens (Friedrich-Schönauer-Straße 17) eingeladen.

Wir wollen miteinander singen, beten, Geschichten von Gott hören und nach dem Gottesdienst gemütlich zusammen sitzen bei Kaffee, Tee und Kuchen.

NÄCHSTER "KRABBELGOTTESDIENST": Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Gottesdienste für kleine Leute

Kleine Kinder gehen staunend durch die Welt, sie sind offen und neugierig auf das Leben. Wie gut ist es da, wenn der Glaube an Gott und die Gemeinschaft mit anderen Christen von Anfang an dazugehören.

Darum treffen wir uns einmal im Monat, um miteinander zu singen, zu beten und von Gott hören. Dabei versuchen wir, den Kindern die biblischen Geschichten in altersgerechter Sprache näher zu bringen. In diesen Gottesdiensten ist es erlaubt aufzustehen, alles anzufassen, Zwischenfragen zu stellen oder auch mitzuhelfen-eben all das, was Kinder in diesem Alter gerne tun und weshalb der "normale" Sonntagsgottesdienst noch nichts für sie ist.

Die Erwachsenen erleben altbekannte Geschichten noch einmal neu und haben beim anschließenden Kaffeetrinken auch noch Gelegenheit mit anderen Eltern ins Gespräch zu kommen.
Wir denken, es ist eine gute Gelegenheit auch schon den Allerkleinsten das Evangelium, die Frohe Botschaft, zu verkündigen. Lassen Sie diese Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen!

Eingeladen sind alle Kinder im Alter von 0-4 Jahren mit ihren Eltern, Geschwistern, Großeltern und Paten und allen anderen, die Lust auf solch einen frohen bunten Gottesdienst haben!

Die Gottesdienste finden in der Regel samstags um 15.30 Uhr im Gemeinderaum Weiher statt!
Im Anschluss sind alle zu Kaffee, Kuchen, Tee, Saft, Obst und Keksen eingeladen. Gleichzeitig gibt es viel Zeit zum Spielen und Toben für die Kleinen.

Wir freuen uns auf Sie und auf Euch!
Uta Hoßbach und Helga Lormes

Druckbare Version